Skip to Content

Schöne, lustige und ausgefallene weibliche Hundenamen

Schöne, lustige und ausgefallene weibliche Hundenamen

Du planst, bald einen weiblichen Hundewelpen zu dir nach Hause zu holen? Dann erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Familienmitglied! Einen passenden Namen zu finden, gehört mit zu den wichtigsten Dingen bei der Vorbereitung auf einen Hund. Aus diesem Grund findest du hier zahlreiche Anregungen für weibliche Hundenamen.

Denkst du jetzt, sich viele Gedanken um einen Hundenamen zu machen, ist reine Zeitverschwendung? Falsch gedacht! Denn Hunde verdienen genauso wie Menschen einen Namen, welcher den

Eltern beziehungsweise Herrchen und Frauchen gefällt, und gleichzeitig möglichst zu dem Baby oder dem Welpen passt.

Denn nicht nur Menschen, sondern auch Hunde entwickeln ihre ganz eigenen Charakterzüge und Persönlichkeiten, weshalb es Gold wert ist, einen Namen auszuwählen, welcher zum Hund passt.

Darum bevorzugen es viele (zukünftige) Hundebesitzer, sich erst final für einen Hundenamen zu entscheiden, wenn sie ihre Hündin oder ihren Rüden zu sich nach Hause geholt haben und bereits ein wenig kennenlernen konnten.

Ganz egal, ob dein Vierbeiner schon bei dir Zuhause ist, oder ob du dir nur Inspirationen holen möchtest für Namen, welche für Hündinnen geeignet sind – hier wirst du bestimmt fündig. Denn in diesem Beitrag findest du nicht nur die schönsten, sondern auch die lustigsten, süßesten, ausgefallensten und beliebtesten Hundenamen weiblich, damit du den perfekten Namen für deinen vierbeinigen Liebling findest. Außerdem dürfen Namensvorschläge aus anderen Sprachen nicht fehlen, denn dort gibt es nicht nur unzählige schöne Hundenamen, sondern all diese Namen haben eine ganz eigene, wunderschöne Bedeutung.

Schöner brauner weiblicher Boxerhund

Was sind die beliebtesten weiblichen Hundenamen?

• Amy

• Anka

• Bella

• Coco

• Cara

• Cora

• Emma

• Ella

• Fiffi

• Jackie

• Jule

• Kira

• Luna

• Lotte

• Lilly

• Lucy

• Leni

• Lissy

• Lady

• Laika

• Molly

• Mia

• Mila

• Maja

• Nala

• Nelly

• Paula

• Ronja

• Senta

• Sally

• Wendy

Und, war schon ein Name dabei, den du dir für deine Hündin vorstellen könntest?

Den Trend zu außergewöhnlichen Namen gibt es seit einigen Jahren nicht nur bei Babys, sondern auch bei Hunden. So entscheiden sich immer mehr Hundehalter gegen die beliebtesten Hundenamen.

Es wäre doch ärgerlich, wenn man bei der Welpenspielstunde oder auf der Hundewiese nach seinem Hund ruft, und fünf Hunde, welche den gleichen Namen haben, auf dich zugerannt kommen.

Oder aber dein Vierbeiner rennt zu einem anderen Hundehalter, welcher nach seinem Namen gerufen hat.

Darum findest du im Folgenden viele weitere weibliche Hundenamen, damit du auch wirklich den Namen findest, welcher optimal zu dir und deiner Hündin passt.

Lustige Hundenamen für Hündinnen

Netter pommerscher weiblicher Hund, der auf grünem Gras sitzt

Konntest du deine Hündin bereits kennenlernen, hast du dir vielleicht schon einen ersten Eindruck über ihren Charakter gemacht. Gerade dann, wenn sie ein richtiger kleiner Frechdachs ist, passt ein lustiger weiblicher Hundename perfekt zu ihr. Denn viele Hunde zeigen bereits im jungen Welpenalter, dass sie sehr neugierig sind und nur Unsinn im Kopf haben.

• Tweetie, Purzel, Mücke, Flips (all diese Namen passen am besten für kleine Hunde, doch als Scherz kannst du auch einen großen Hund, der nur Unsinn im Kopf hat, so nennen)

• Püppi (für einen Hund, der alles andere als wie ein Püppchen aussieht, beispielsweise ein weiblicher Rottweiler)

• Elfe, Fee, Flöhchen (auch diese Namen sind, wenn sie lustig sein sollen, eher für Hündinnen geeignet, die nicht gerade zart und klein sind)

• Daphne, Athene (Namen von Gottheiten oder mythischen Wesen aus altertümlichen Kulturen)

• Hermine, Miss Marple, Mrs. McGonagall, Bibi Blocksberg (menschliche, weibliche Filmfiguren)

• Flipper, Lassie (bekannte Tiernamen aus dem Fernsehen)

• Arielle, Ronja Räubertochter, Barbie, Micky Maus, Minnie Maus, Goofy, Biene Maja (fiktive Figuren aus dem Fernsehen)

• Lady Gaga, Shakira, Madonna (Namen von weiblichen Musikstars)

• Kunigunde, Lieselotte, Uschi (Menschennamen, welche gerade nicht in Mode sind)

• Frau Schmidt (oder andere Nachnamen für Menschen)

• Chica (spanisch für Mädchen)

• Amiga (spanisch für Freundin beziehungsweise Kumpel)

• Schoki, Ketchup, Ramazotti, Cheesy, Tofu, Gürkchen, Tiramisu, Popcorn, Kiwi, Martini, Schnitzel, Peperoni, Taco (Bei Hundenamen, welche eigentlich Essen betiteln, sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Doch Vorsicht: Nicht, dass du immer Hunger bekommst, wenn du deinen Hund rufst 😉

Möchtest du einen lustigen Hundenamen für deine Hündin auswählen, dann solltest du bei der Namenswahl vorsichtig sein. Denn nicht jeden Namen findet man auch noch nach Monaten oder Jahren witzig.

Denn zu einem tollpatschigen Welpen passen witzige Namen wie die Faust aufs Auge, doch du solltest dir stets die Frage stellen, ob der jeweilige Name auch dann noch so lustig sein wird, wenn die Fellnase ausgewachsen ist.

Aus diesem Grund findest du in einem anderen Kapitel noch eine Auswahl an witzigen und süßen Spitznamen für Hunde. Denn vielleicht hat dein Welpe gleich nach dem Einzug ein paarmal euren Keksvorrat geplündert – dennoch ist es vermutlich in einem Jahr nicht mehr witzig, wenn sein Rufname “Keksnase” ist. Namen, welche an solche niedlichen Zwischenfälle erinnern, gibst du deiner Fellnase darum lieber nur als Kosenamen.

Genauso verhält es sich mit dem Witz, seinen Welpen immer mit “Hey Duda” zu rufen. Es mag anfangs lustig sein, wenn der Vierbeiner darauf reagiert, doch nach einer Weile ist dies zu seinem

Rufnamen geworden, der nun auch bleiben sollte. Ob man dies für immer möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Auch sollte der Name nichts Böses bedeuten, also beispielsweise keine Beleidigung an den Hund darstellen. Klar, der Vierbeiner versteht die Bedeutung seines Namens nicht, aber er fühlt die

Reaktionen von Menschen, wenn sie den Namen zum ersten Mal hören. Schimpfwörter sind bei der Namenswahl also tabu.

Süße Hundenamen für Hündinnen

zwei yorkies im goldenen herbst

Viele Hündinnen sind ausgesprochen süß, weshalb du mit den süßen weiblichen Hundenamen sicherlich nichts falsch machen kannst.

• Bienchen

• Baby

• Bibi

• Blümchen

• Bunny

• Flöhchen

• Flecki

• Fienchen

• Goldie

• Hummel

• Julchen

• Knirps

• Keks

• Krümel

• Keks

• Knuffel

• Knuddel

• Kuschel

• Lilli

• Lulu

• Lucy

• Mausi

• Mimi

• Mia

• Mücke

• Putzi

• Pupsi

• Pünktchen

• Purzel

• Puckie

• Püppie

• Schnuffie

• Schnuckie

• Schnecke

• Sissi

• Socke

• Stupsi

• Susi

• Spatzi

• Tapsi

• Tipsi

• Trudy

• Teddy

• Trixi

• Tiffy

• Tweetie

• Urmelchen

Weibliche Hundenamen mit Bedeutung

Süßer schwarzbrauner kurzhaariger Dackel

Möchtest du, dass fremde Personen nicht gleich wissen, was es mit der Bedeutung des Hundenamens auf sich hat? Dann eignen sich Namen aus anderen Sprachen perfekt für deine Hündin. Je nach Hunderasse und Charakter passen einige der Namen sicherlich besonders gut für deine Fellnase.

• Anuschka (russischer Kuschelname)

• Akela (hawaiianisch für “die Edle”)

• Ava (altsächsisch für “die Kräftige”, friesisch für “Wasser” und altfranzösisch für “Vogel”)

• Artemis (aus der griechischen Mythologie: die Göttin des Waldes und der Jagd sowie Hüterin der Kinder und Frauen)

• Aura (lateinisch für “die Luft” und englisch für “die Aura” beziehungsweise “die Morgenröte”)

• Aisha (türkisch für “Leben”)

• Bauschka (russischer Kosename)

• Bijou (französisch für “Juwel” oder “Schmuckstück”)

• Bree (irisch für “die Liebende” oder “die Starke”)

• Blanca (spanisch für “weiß”)

• Bambi (italienisch für “kleines Kind”)

• Candy (englisch für “Süßigkeit”, also für ganz süße Hunde)

• Cala (Kurzform von “Calista”, griechisch für “die Schönste”)

• Chérie (französisch für “Liebling”)

• Chica (spanisch für “kleines Mädchen”)

• Cookie (englisch für “Keks”)

• Cleo (von Cleopatra/Kleopatra, altgriechisch für “die Berühmte)

• Calida (spanisch für “begeistert” oder “glühend”)

• Diamond (englisch für “Diamant”)

• Danaë (griechisch für “die Geliebte”)

• Eternity (englisch für “Ewigkeit”)

• Fido (lateinisch für “zuverlässig” und “treu”)

• Fleur (französisch für “Blume”)

• Fly (englisch für “fliegen”, “cool” und “clever”)

• Frieda (althochdeutsch für “Frieden”)

• Grace (lateinisch für “Anmut”)

• Gina (von Regina, für “Königin” oder “Kämpferin”)

• Happy (englisch für “glücklich”, also vor allem für fröhliche und aufgeweckte Hunde geeignet)

• Honey (englisch für “Süße” oder “Honig”)

• Inka (althochdeutsch für “schützen” und “helfen”)

• Joy (englisch für “Freude”)

• Jolie (französisch für “schön” und “hübsch”)

• Kimi (keltisch für “Herrscherin” und “Kriegerin”)

• Lazy (englisch für “faul”)

• Lily (englisch für “Lilie”)

• Miracle (englisch für “Wunder”)

• Melody (englisch für “Melodie”)

• Nugget (englisch für “Klumpen” und “Brocken”)

• Petit (französisch für “klein”)

• Peanut (englisch für “Erdnuss”)

• Pixie (englisch für “Elfe” und “Fee”)

• Quinny (englisch für “Königin”)

• Ruby (steht im Englischen für den Edelstein Rubin und passt somit besonders gut für Hunde mit rotem Fell)

• Raja (russisch für “die Hoffnung”)

• Roxy (persisch für “glänzend” und “strahlend”)

• Shorty (englisch für “Kurze” oder “Kleine”)

• Sugar (englisch für “Zucker”)

• Sweetie (englisch für “Süßigkeit” oder “Süße”)

• Sunshine (englisch für “Sonnenschein”)

• Xara (isländisch für “die Schöne”)

• Zoe (griechisch für “Leben”)

Seltene und ausgefallene weibliche Hundenamen

Border Collie Hund hält ein Blatt in seinem Mund

Hast du keine Lust, dass noch fünf andere Hunde in der Nachbarschaft den gleichen Namen wie dein vierbeiniger Liebling haben? Dann ist vielleicht bei den folgenden, seltenen weiblichen Hundenamen der Richtige für dich dabei.

• Chanel

• Buffy (steht für Schönheit, Ehrlichkeit, Mut und Klugheit)

• Jette (Kurzform von Henriette; der Name kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet “die reiche Schützerin” – im Dänischen allerdings “schwarz wie Kohle”)

• Ashanti (Erdnüsse werden so bezeichnet)

• Elektra (stammt aus der griechischen Mythologie)

• Duffy (gälischer Nachname)

• Aida

• Shiva (hinduistische Göttin)

• Cleopatra (Königin von Ägypten, mit Cäsar liiert)

• Gretchen

• Zira

• Yara

• Kassandra (aus der griechischen Mythologie)

• Phoebe (aus der griechischen Mythologie)

• Wilma

• Kyra

Die schönsten Spitz- und Kosenamen

weiblicher schwarzer Labrador

Hast du deinen Vierbeiner vielleicht erst bei dir Zuhause aufgenommen, als er schon älter war und bereits einen Namen hatte? Oder der Name, welcher damals für den Welpen gewählt wurde, passt irgendwie nicht so zu dem Charakter des Hundes? Dann kannst du ihm auch einfach einen Kosenamen oder Spitznamen verpassen.

Beachte allerdings, dass dennoch der ursprüngliche Name beibehalten werden sollte. Denn du benötigst diesen Hauptnamen für Kommandos. Wählst du dafür ständig einen anderen Namen, dann verwirrst du deine Fellnase unnötigerweise.

• Frechdachs

• Pommes

• Einstein (für einen kleinen Schlauberger)

• Snoopy

• Keksnase

• Schlaumeier

• Schlafmütze

• Giftzwerg

• Kuschel

Spitznamen für plüschige Hunderassen wie Malteser, Chow-Chow oder Pudel

• Wolke

• Flocke

• Fluffy (englisch für “flauschig”)

• Locke

Auf welchen Namen hören Hunde am besten?

junger Labrador Retriever Hund auf einem goldenen Feld in der Sonne

Weil Hunde Worte nicht verstehen, sondern vielmehr den Klang davon wahrnehmen, eignen sich kurze Namen mit zwei Silben am besten für Hunde. Gut ist zudem, wenn der Name beispielsweise mit “K”, “Sch”, “S” oder “Ch” beginnt und mit einem Vokal (also “a”, “e”, “i”, “o” oder “u”) endet.

Dies ist aber natürlich kein Muss. Hunde hören, wenn es denn sein muss, auch auf “Bibi Blocksberg”, aber sie hören mit Sicherheit besser auf Namen wie “Bella”.

Außerdem sollte bei der Namenswahl darauf geachtet werden, dass sich der jeweilige Name deutlich von den verschiedenen Kommandos wie beispielsweise “Platz”, “Bleib” und “Aus” entscheidet. “Sid” und “Sitz” ähneln sich zum Beispiel stark, genauso wie “Maus” und “Aus”. Achtet man also darauf, einen sich stark unterscheidenden Namen zu wählen, fällt es dem Vierbeiner letztendlich leichter, auf Kommandos zu reagieren.

Was sind typische Hundenamen?

niedlicher reinrassiger havanese Hündchen

Momentan sehr beliebte und typische männliche Hundenamen sind Buddy, Balu, Bruno, Lucky, Sam, Maxi, Milo, Rocky und Charly.

Sehr beliebte weibliche Hundenamen sind Emma, Nala, Bella, Luna, Maja, Kira, Lilly, Lotte, Lucy und Amy.

Kann man den Hundenamen im Nachhinein noch ändern?

Yorkshire Terrier im goldenen Herbst

Bei Menschen gestaltet sich eine nachträgliche Namensänderung schwierig, doch ist sie bei Hunden möglich? Rechtlich gesehen, spricht bei den Vierbeinern natürlich nichts dagegen, doch du solltest bedenken, dass sich der Hund an seinen Rufnamen gewöhnt. Wohnt dein Vierbeiner allerdings erst seit ein paar Wochen bei dir, und dir fällt dann ein Name ein, der viel besser zu der Fellnase passt, dann ist eine Namensänderung aber für gewöhnlich kein Problem.

Am besten ist es, wenn du deinen Hund, um ihm die Umgewöhnung zu erleichtern, zunächst immer mit beiden Namen, dem Alten und dem Neuen, direkt hintereinander rufst. Bemerkst du dann, dass sich dein Hund daran gewöhnt hat, dann lass den alten Namen weg und verwende nur noch den neuen Namen.

Bei älteren Hunden ist ein Wechsel des Namens allerdings eher nicht zu empfehlen, da dies den Vierbeiner nur unnötig verwirrt. Wenn es doch mal nicht anders geht, sollte darauf geachtet werden, einen Namen zu wählen, welcher dem ursprünglichen Namen im Klang stark ähnelt. So kann man zum Beispiel aus “Dickie” ein “Vicky” machen.

Schöne, lustige und ausgefallene weibliche Hundenamen

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Schwarzkümmelöl Hund: Das Wunder der Alternativmedizin
← Previous
Hund zittert im Schlaf: Was ist die Ursache und wie kann ich ihm helfen?
Next →
shares